Ein Poker-Kurs wird online angeboten

Ein weiterer Schlüssel zu einem besseren Pokerspiel ist die Fähigkeit, einem Gegner zu erklären, warum Sie das getan haben, was Sie getan haben. „Ich habe ein Pocket-Paar Asse“, und er antwortet: „Nein, ich habe kein Pocket-Paar Asse, weil sie pampig sind“, sind zwei Beispiele dafür, wie Sie Ihren Pokergegnern berechtigte Gründe geben, an ihrem Blatt zu zweifeln. „Ich habe den Blackjack“ oder sogar „Ich habe einundzwanzig“ ist ein weiterer guter Grund, Ihr Blatt weiterzuspielen. „Ich habe einundzwanzig“, sagt man oft als Antwort auf einen Spieler, der bis zu zwei Karten mit dem Wert von z. B. zehn auf der Hand hat. „Ich habe einundzwanzig“, sagen sie als Antwort auf ein anderes Blatt, mit dem sie geschlagen sind. „Nein, ich habe keine einundzwanzig“, wird der Spieler antworten. „Ich muss die Karten im Auge behalten“, korrigiert sich der Calleranity gewöhnlich selbst. Ein weiterer guter Grund, sich zu amüsieren, ist es, seine Gegner zu verwirren. Wenn Sie Ihre Gegner verwirren, ist es wahrscheinlicher, dass sie Sie einen „Esel“ oder etwas in dieser Richtung nennen.

Ein dritter guter Grund, Poker zu spielen, ist die Aneignung von Wissen über das Spiel.

Ein dritter guter Grund, Poker zu spielen, ist die Aneignung von Wissen über das Spiel.

  • Irgendwann werden Sie sich mit einem Mentor zusammensetzen müssen, der Ihnen das Spiel beibringt. (Und glauben Sie nicht, dass die Kasinos zu langsam sind, um aus der Popularität des Pokerspiels Kapital zu schlagen – Kasinos sind unglaublich langsam, wenn es darum geht, Geld zu verlieren, und nehmen vielleicht Ihr Geld, anstatt es wegzugeben. Lassen Sie sich einfach Zeit, indem Sie mit einem Poker-Mentor zusammenarbeiten.) Die Zeit, die Sie mit dem Pokerspielen verbringen, wird sich von der Zeit unterscheiden, die Sie mit dem Lernen verbringen. Machen Sie das meiste aus dem Geld, das Sie für Poker ausgeben, um zu lernen.
  • Ich werde nicht jedes Pokerturnier, an dem ich teilnehme, gewinnen, aber wenn ich jeden Gegner schlage, der gegen mich antritt, werde ich mehr Turniere gewinnen als verlieren. Wenn Sie sich persönlich dazu entschließen, mit dem Pokern Ihren Lebensunterhalt zu verdienen, unabhängig davon, ob Sie von Ihrer Familie unterstützt werden oder nicht, müssen Sie sich jahrelang die Fähigkeiten aneignen und das Spiel studieren. Kündigen Sie nicht Ihren Job oder Ihre Freundin. Ich habe meinen Job gekündigt, und wenn ich das nicht getan hätte, hätte ich nicht die Tricks gelernt, die mich zu einem besseren Spieler gemacht haben. Suchen Sie sich einen Mentor. Finden Sie heraus, welches die besten Pokertrainingsprogramme sind. Investieren Sie viel Zeit, um die Disziplin aufzubringen, die nötig ist, um ein professioneller Pokerspieler zu werden. Sie werden sich nicht über Nacht genügend Pokerwissen aneignen können.

Das ist in Ordnung.

Das ist in Ordnung.

Aber wenn ich in einem Turnier bin und KQos halte, werde ich mit dieser Hand nicht mitgehen. Wenn Sie AK suited spielen wollen, müssen Sie vor dem Flop erhöhen und dann auf dem Flop, Turn und River wetten, wenn die Leute limpen. Das sind eine Menge Informationen, die deine Gegner verarbeiten müssen, und du willst sie mit diesen Informationen überhäufen, damit sie keine Ahnung haben, ob du QQ hältst oder nicht. Du musst auch sicherstellen, dass du in dieser Situation das Alphamännchen bist. Wenn Sie der Erste sind, der handelt und eine erstklassige Hand hat, sollten Sie aggressiv setzen oder erhöhen. Das ist ein sehr wichtiger psychologischer Faktor beim Pokern. Seien Sie nicht der Typ, der nur checkt oder wettet, wenn er ein erstklassiges Blatt hat, denn das gibt anderen Spielern die Möglichkeit, Ihnen den Pot zu stehlen.