Internationales Flair an der Hochschule

17. International Summer School an der Hochschule Bremerhaven vom Freitag, den 2. August, bis Mittwoch, den 14. August

53 internationale Studierende und 12 Gastdozierende sind es dieses Jahr, die sich auf zwei interkulturelle und interdisziplinäre Wochen freuen können. Vom Freitag, den 2. August, bis Mittwoch, den 14. August, empfängt die Hochschule Bremerhaven bei der Bremerhaven International Summer School wieder wissbegierige Studierende aus 13 Ländern. Dabei nehmen die Teilnehmenden gemeinsam an Workshops, Vorlesungen und Ausflügen teil, sammeln Erfahrungen und erlernen Neues.

Nach der offiziellen Eröffnung der Bremerhavener International Summer School durch den Konrektor für Internationalisierung Prof. Dr. Gerhard Feldmeier geht es auch gleich schon mit dem ersten Workshop los. In Teams müssen die Teilnehmenden eine Seifenkiste bauen und gegeneinander antreten. „Wir lassen die Teilnehmenden jedes Jahr so eine Seifenkiste bauen, um das Eis zu brechen. Gleichzeitig lernen sie, als Team zu funktionieren“, erklärt Prof. Dr. Feldmeier. Denn bei der International Summer School geht es nicht nur um Seminare zu Themen wie Technology Management und Change Management, sondern auch um zwischenmenschliche und interkulturelle Kompetenzen und die Arbeit im Team.

hochschule_gebaeude (c)Thilo Vogel
Hochschule Bremerhaven (c)Thilo Vogel

In den nächsten zwei Wochen erwartet die Teilnehmenden ein vielfältiges Programm. Neben den Vorträgen von 12 internationalen Lehrenden, können sich die Teilnehmenden auf Unternehmensbesichtigungen wie dem Mercedes-Benz Werk und Airbus sowie eine Brauereibesichtigung bei Beck’s in Bremen freuen. Außerdem sind Besuche zu Bremerhavener Museen sowie ein Ausflug nach Helgoland geplant. Damit auch die sportlichen Aktivitäten nicht zu kurz kommen, gibt es einen Tangokurs.
Die 53 Teilnehmenden der Bremerhavener International Summer School kommen aus Usbekistan, China, Polen, Russland, Spanien, Finnland, Indien, Japan, Thailand, Frankreich, Schweden, Irland und Deutschland. Förderer dieser interkulturellen Veranstaltung sind die Weser-Elbe Sparkasse Bremerhaven, die Lloyd Werft Bremerhaven, die Firma Brauns International, die Deutsche Bank Bremerhaven, Daimler AG Bremen, die BAB Förderbank und der Verein zur Förderung der Hochschule Bremerhaven e.V.

Weitere Informationen unter: www.hs-bremerhaven.de

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s