Modische Accessoires des 20. Jahrhunderts

Neue Ausstellung mit Exponat-Neuzugängen im Historischen Museum Bremerhaven

Eine Hutkreation aus Nylon, eine Froschledertasche oder ein Glanzzylinder aus Samt und Seide gehören zu den Accessoires des 20. Jahrhunderts, die ab sofort in einer kleinen Ausstellung mit Exponat-Neuzugängen im Historischen Museum Bremerhaven bestaunt werden können. Broschen mit Kunststeinen und Ansteckblüten aus Kunstfasern werden dann neben Topf- und Glockenhüten der 1920er Jahre und schrägen Filzhüten aus den 1930er zu sehen sein. Denn über Geschmack und modische Trends hinaus geben Accessoires spannende Einblicke in technologische und gesellschaftliche Entwicklungen. So wurden im 20. Jahrhundert zunehmend Kunststoffe als moderne, aber auch kostengünstige Materialien für Taschen, Modeschmuck und Kopfbedeckungen verwendet. Zudem wurden teure Accessoires durch die industrielle Fertigung erschwinglicher und immer mehr Menschen zugänglich.

Eine große Schenkung von Accessoires, aus der nun eine Auswahl zu sehen ist, erhielt das Historische Museum Bremerhaven mit dem Nachlass von Margarete Jachens (1924-2018) aus Platjenwerbe (Ritterhude). Frau Jachens war eine begeisterte Sammlerin von Kleidung und Accessoires. Einen Teil ihrer Sammlung übernahm sie von ihrer Tante Meta Susewind. Sie war mit Hans Susewind, einem Kapitän des Norddeutschen Lloyd, verheiratet und stets modebewusst gekleidet.

„Die Besucher/innen erwartet in der Neuzugangsvitrine des Museums eine Hutparade mit Herren- und Damenhüten aus verschiedenen Jahrzehnten“, verrät Evelyn Friesen, wissenschaftliche Volontärin am Historischen Museum Bremerhaven und Kuratorin der Ausstellung. „In einer Schubladenvitrine werden weitere Exponate präsentiert, wie beispielsweise eine Handtasche aus Froschleder. Solche Taschen waren in den 1930er Jahren populär und oft mit passender Geldbörse, Spiegel und einem Kamm ausgestattet.“

Die Ausstellung mit Exponat-Neuzugängen ist ab sofort im Historischen Museum Bremerhaven zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter: https://www.historisches-museum-bremerhaven.de/

63-18_Neuzugangsvitrine Jachsen_pict-2
Taschen aus Reptil- und Froschleder sowie Ensembles mit passender Geldbörse, Kamm und Spiegel waren vor allem in den 1930er Jahren beliebt. (c) Jachens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s