SCIENCE GOES PUBLIC! mausert sich zum Publikumsliebling

Resümee für Frühjahrsserie 2018 – „Pier der Wissenschaft“-Wissenschaftler vermitteln Komplexes unterhaltsam

Einblicke in die erfolgreiche Frühjahrsreihe von SCIENCE GOES PUBLIC! (c) Jens Rillke

„Lassen Sie sich überraschen“, lautet der letzte Satz im erstmalig etablierten Jingle der Veranstaltungsreihe SCIENCE GOES PUBLIC! deren Frühjahrsrunde gerade zu Ende ging.

Der Apell kam an – neugierige Besucher strömten in die Kneipen der „Alte Bürger“, um sich von Bremerhavener Wissenschaftler in spannende Themen einführen zu lassen. „Mit unserer unterhaltsamen Vermittlungsform ist der „Pier der Wissenschaft“ eine Veranstaltungsreihe geglückt, die in diesem Frühling mehr denn je die Herzen der Bremerhavener erobert hat“, resümiert Michael Gerber. Er leitet bei der Erlebnis Bremerhaven GmbH die Geschäftsstelle für den Zusammenschluss der wissenschaftlichen Einrichtungen in Bremerhaven. Zum zweiten Mal als Landesinitiative durchgeführt, luden die Bremer Wissenschaftler in ihrer Stadt zeitgleich zu Vorträgen ein.

Zwei Kneipen gleichzeitig bespielt
Experimente markierten den Anfang und das Ende der sechs Kurzvorträge: So begann die Runde mit zwei thematisch sehr unterschiedlichen Vorträgen an zwei Orten. Sie endete mit zwei Beiträgen zu einem Thema an einem Ort. „Auch diese Angebote waren sehr erfolgreich, es gab für alles ein begeistertes und zahlreiches Publikum“, freut sich Michael Gerber. Mehr noch: „Es ist die bestbesuchte Reihe in unserer vierjährigen Geschichte“.

Musikalische Einleitung
Erstmals eingesetzt wurde eine Erkennungsmelodie, die die Vorträge im laufenden Kneipengeschehen emotional einleitet. Untermalt von launiger Musik werden die Gäste in vierzig Sekunden auf Deutsch und auf Englisch begrüßt. „Dieser neue Auftakt zu den Vorträgen gefällt Publikum und Wissenschaftlern gleichermaßen“, hat Michael Gerber beobachtet.

Quartiersmeister begeistert
Auch Jens Rilke, Quartiersmeister der „Alte Bürger“ ist voll des Lobes für die gerade beendete Serie: „Kneipe und Wissenschaft – das passt gut zusammen“, befindet er und freut sich, dass das Format Hochschüler bis Rentner gezielt in die von ihm gemanagte Szenemeile strömen lässt.

Vorbereitungen für Herbstserie
Die Mitglieder der Pier der Wissenschaft arbeiten derweil schon an der nächsten Serie. Vom 18. Oktober bis zum 29. November wird dann donnerstags wieder Überraschendes geboten. Fans des „Science Slam“ dürfen sich schon mal auf den 25. Oktober freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s