Die Strapazen der Rotorblätter

IWES zeigt am 2.11. den Stresstest für Windenergieanlagen bei SCIENCE GOES PUBLIC

Donnerstag, der 9. November, steht bei SCIENCE GOES PUBLIC ganz im Zeichen der Windenergie. Unter dem spannenden Titel „ABT: the fine Art of Breaking Things“ referiert Dr. Arno von Wingerde, der als sogenannter „Chief Scientist“ beim Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) für das Thema „Wissenschaftliche Qualität“ und Vernetzung in der Scientific Community“ verantwortlich ist. Sein Thema: der Stresstest für Rotorblätter. Denn so wie sich Haushaltsgeräte im TÜV-Test bewähren müssen, benötigen auch die „Flügel“ ein „Reifezeugnis“, bevor ein neues Modell massenhaft gefertigt wird. Teil dieser Bewährungsprobe sind Belastungstests im Fraunhofer IWES, bei denen die Blätter in wenigen Monaten Testdauer „im Zeitraffer“ altern – so stark, wie sonst in 20 Betriebsjahren an der Windenergieanlage. So können Hersteller herausbekommen, ob ein neues Rotorblattdesign reif für den Praxiseinsatz ist.

Rotorblattprüfung_Quelle_FraunhoferInstitut für Windenergie und Energiesystemtechnik
Das IWES macht den „Stresstest“ bei Rotorblättern (c) FraunhoferInstitut für Windenergie und Energiesystemtechnik

Die ungewöhnliche Wissenschaftsshow, initiiert durch die „Pier der Wissenschaft“, findet ab 20.30 Uhr im „Kapovaz“, Bürgermeister-Smidt-Str. 147, in Bremerhaven-Mitte statt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Die fünfte Veranstaltung von SCIENCE GOES PUBLIC in Bremerhaven findet am Donnerstag, 9. November, im „Krohn’s Eck“ im Schaufenster Fischereihafen statt. Dr. Gerd Kraus vom Johann Heinrich von Thünen-Institut wird einen wissenschaftlichen Blick auf den Begriff „Überfischung“ und den aktuellen Zustand der europäischen und globalen Meeresfischbestände werfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s