7. swb-Klimahaus-Lauf mit neuem Teilnehmerrekord ausverkauft

Die Referenzläuferin und angehende Astronautin Insa Thiele-Eich gibt das Tempo vor

Bremerhaven, Oktober 2017. Auf die Plätze, fertig – und ab geht’s quer durch die Klimazonen unserer Erde! Am 24. November 2017 wird das Klimahaus Bremerhaven beim 7. swb-Klimahaus-Lauf wieder zur Rennstrecke. Rekordverdächtige 370 Teilnehmer werden beim ausverkauften Lauf die felsigen Schweizer Alpen hinauf spurten, die heiße Wüste des afrikanischen Landes Niger durchqueren, durch antarktische Eislandschaften und über den subtropischen Südseestrand laufen. Dabei umrunden sie in wenigen Minuten einmal die ganze Welt.

Der Erlös der sportlichen Veranstaltung wird anschließend gespendet. Entscheidend ist dabei das Ergebnis der Referenzläuferin, die in diesem Jahr niemand geringeres als die potentiell erste deutsche Astronautin im All, Insa Thiele-Eich, ist.

Die angehende Astronautin Insa Thiele-Eich startet als Referenzläuferin

Um 18.30 Uhr fällt der Startschuss zuerst für die Referenzläuferin: Insa Thiele-Eich ist eine von zwei Kandidatinnen, die aktuell zu Astronautinnen ausgebildet werden und für einen Aufenthalt auf der ISS 2020 trainieren. Das Ergebnis von Thiele-Eich dient als Messlatte für die anderen Läufer und entscheidet darüber, wie viel Geld zusätzlich zum Erlös gespendet wird. Denn mit jedem Starter, der schneller ins Ziel kommt als die Referenzläuferin, erhöht sich die Spendensumme.

Die angehende Astronautin freut sich nicht nur auf den Lauf durch die Klimazonen, sondern auch über den guten Zweck: „Beim swb-Klimahaus-Lauf dabei zu sein, ist etwas ganz Besonderes – schließlich kann man nirgendwo sonst innerhalb weniger Minuten einmal um die ganze Welt laufen und dabei die verschiedenen Klimazonen erleben! Die ISS braucht hierfür immerhin 90 Minuten! Außerdem freue ich mich, dass dies ein Anlass ist zur Bewusstseinsförderung im Bereich des Klimaschutzes und somit etwas Gutes für Umwelt und Gesellschaft getan wird.“ Das Geld kommt dieses Jahr zur Hälfte dem Verein NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit und den KinderHelden zugute.

Neuer Teilnehmerrekord für den anspruchsvollen Parcours

Auf einer Strecke von tausend Metern umrunden  370 Läufer im Eiltempo einmal den Erdball. Damit erreicht der restlos ausverkaufte swb-Klimahaus-Lauf einen neuen Teilnehmerrekord. Zum ersten Mal gehen in diesem Jahr außerdem ein Kinderteam und ein Jugendteam an den Start. Auch der Parcours hat es in sich: Schließlich spurten die Läufer durch die unterschiedlichen Klimazonen. Das bedeutet, die Sportler sind dem schnellen Wechsel von Temperatur und Luftfeuchtigkeit von Station zu Station ausgesetzt. Im afrikanischen Land Niger sind es beispielsweise 35 Grad Celsius, in der Antarktis eisige minus 6 Grad Celsius während in der Station Samoa 80 Prozent Luftfeuchtigkeit herrscht. Die unterschiedlichen Bodenbeläge der verschiedenen Klimazonen und die engen Kurven stellen eine zusätzliche Herausforderung dar. Insgesamt müssen 289 Treppenstufen bewältigt werden. Till Moritz Leithäuser absolvierte den Tempolauf durch das Klimahaus Bremerhaven im vergangenen Jahr jedoch problemlos: Nach nur 5 Minuten und 14 Sekunden sauste er als schnellster Läufer durch das Ziel.

Moderiert wird der Lauf wie in den Vorjahren von Weser-Stadion-Sprecher Christian Stoll. Für sportliche Stimmung sorgt das Eisbären Bremerhaven Danceteam. Die Startplätze sind restlos ausverkauft, aber Besucher können die Läufer im Foyer des Klimahauses anfeuern. Einlass ist ab 17 Uhr und der Eintritt kostenlos. Unterstützt wird der swb-Klimahaus-Lauf vom Namensgeber swb AG und der AOK Bremen/Bremerhaven.

Klimahaus-Lauf 2016_Schweiz_Bremerhaven Seahawks
Team der Seahawks Bremerhaven beim Aufstieg in der Station Schweiz. (c) Voigts/Klimahaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s