Besondere Auszeichnung für syrische Studentin

 

Sawsan Farkouh erhält DAAD-Preis für ausländische Studierende

„Ich habe es überhaupt nicht erwartet und es macht mich sehr stolz“,  so Sawsan Farkouh. Für die Syrerin hat der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für ausländische Studierende eine ganz große Bedeutung. „Es ist eine Ehre für mich, dass andere Menschen hier in Deutschland so sehr an mich glauben.“ Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt besondere akademische Leistungen und ein bemerkenswertes gesellschaftlich-interkulturelles Engagement.

SONY DSC

Bevor Sawsan Farkouh an der Hochschule  Bremerhaven Nachhaltige Energie- und Umwelttechnologien studierte, hat sie bereits in ihrer Heimat studiert. „Wegen des Krieges konnte ich mein Studium aber leider nicht abschließen“, so die 26-Jährige. Seit dem Wintersemester ist die Studentin in Bremerhaven immatrikuliert. Deutsch hatte sie innerhalb von 10 Monaten in Dortmund gelernt und sich so auf ihr Studium vorbereitet. Damit erfüllte sich die Studentin einen Jugendtraum. „Seit ich 15 Jahre alt war wollte immer in Deutschland studieren“, so Farkouh. Ihr Vater habe immer unterstützt. Ihre Mutter habe es nicht glauben können, bis sie ins Flugzeug gestiegen sei. Sawsan Farkouh war die erste Frau aus ihrem Viertel, die alleine ins Ausland für ein Studium ging.

„Frau Farkouh gehört meines Erachten nach zu den engagiertesten Studierenden ihres Studiengangs“, heißt es in der Laudatio. Sie integriere sich sehr gut in ihrer Studiengruppe. Aber auch außerhalb der Hochschule spielt Integration im Leben der Studentin eine wichtige Rolle. So hilft sie anderen Menschen, die nach Deutschland kommen und die deutsche Kultur und das Leben in der Seestadt kennen lernen müssen. Im Projekt „Mein Vorbild“ des Pädagogischen Zentrums gibt sie ihre Erfahrungen weiter und motiviert Jugendliche und Geflüchtete, ihre Zukunft zu planen.

Sawsan Farkouh lebt ihren Traum in Deutschland. Doch ihr Ziel liegt in der Heimat. „Ich will irgendwann einmal in Syrien eine Firma gründen, die sich mit der Wasserversorgung beschäftigt“, so die 26-Jährige. Doch bis es soweit ist, will die Studentin ihr Studium erfolgreich abschließen und Berufserfahrung bei einer deutschen Firma sammeln. „Ich denke, dass mir der Preis dabei helfen wird und bin sehr dankbar für die Möglichkeiten, die ich an der Hochschule Bremerhaven immer erhalten habe.“ Schließlich unterstreicht der DAAD-Preis für ausländische Studierende die fachliche und gesellschaftliche Bereicherung, die sich aus dem Studienaufenthalt hoch qualifizierter und hoch motivierter Ausländer ergibt.

Mehr Informationen unter www.daad.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s