Verborgener Schatz: die Landessammlung Nordseemuseum Bremerhaven

2. Veranstaltung „Science goes Pub/lic“ im Schaufenster Fischereihafen

Zu einer Zeitreise in die Geschichte des legendären „Nordseemuseum Bremerhaven“ lädt der Biologe Wolfgang Timm am nächsten Donnerstag, 13. Oktober 2016 um 20.30 Uhr ein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Science goes Pub/lic“ wird er im Restaurant „Takelage“ rund 30 Minuten über die Vergangenheit und Gegenwart des  Museums berichten.  Der Eintritt ist frei.

Mit den Worten „Gibt’s das noch?“ beginnt der Vortrag über das ehemalige Nordseemuseum im Schaufenster Fischereihafen. Der Biologe Wolfgang Timm berichtet über das Museum von der Gründung bis zur Auflösung, nachdem das damalige Institut für Meeresforschung in das heutige Alfred-Wegener-Institut (AWI) eingegliedert wurde. Viele seltene Meerestiere und -pflanzen sind damals von Bremerhavener Fischern, Forschern und Privatpersonen zu einer der bedeutendsten meeresbiologischen Sammlung Deutschlands zusammen getragen worden. Als die Räume für andere Zwecke gebraucht wurden, lagerte das Land Bremen die Exponate ein, um sie später einer neuen Bestimmung zuzuführen. Dieser Zustand dauert bis heute an. Ein Teil der umfangreichen Sammlung ist seit Anfang des Jahres in der Ausstellung „Expedition Nordmeere“ im Forum Fischbahnhof zu bewundern. Mit zahlreichen Lichtbildern wird die spannende Geschichte dieser einzigartigen naturkundlichen Bremerhavener Einrichtung und einzelner Ausstellungsstücke nachgezeichnet.

sciencegoespublic_nordseemuseum13102016_bildunterschrift_exponatnordseemuseumcdr-stiller
Exponat Nordseemuseum, Foto: Dr. Stiller

Noch vier Mal werden Wissenschaftler aus Bremerhavener Wissenschaftseinrichtungen in diesem Jahr dem interessierten Publikum in den Gastronomiebetrieben des „Schaufenster Fischereihafen“ in 30 Minuten vermitteln, woran sie gerade arbeiten und auf launige Art Ergebnisse präsentieren. Weitere Veranstaltungen sind für den 13. und 27. Oktober sowie 3. und 10. November im Schaufenster Fischereihafen angesetzt. Der Eintritt ist wie schon in den Vorjahren frei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s