Abschlussveranstaltung

AVA_LED_360x480px

Wissen macht schön: Strukturwandel, Imagewechsel und die Bedeutung des Wissenschaftssektors in Bremerhaven

Im Jubiläumsjahr „10 Jahre Stadt der Wissenschaft“ haben die Mitglieder des Bremerhavener Netzwerks „Pier der Wissenschaft“ ein attraktives Programm mit knapp 40 öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen durchgeführt. 

Welche Bedeutung der Wissenschaftssektor für den Strukturwandel und den Imagewechsel von Bremerhaven hat, sollen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Arbeitnehmerkammer Bremen auf der Abschlussveranstaltung zeigen. Auf dieser Grundlage werden in zwei Gesprächsrunden das Leben und Arbeiten in der Seestadt Bremerhaven sowie deren Perspektiven als Wissenschaftsstandort erörtert.

Der Städtewettbewerb der Zukunft ist ein Wettbewerb um „Köpfe“. Und deshalb hat das Netzwerk den Wunsch und die Erwartung, mit seiner Arbeit an der Verknüpfung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft in Verbindung mit einem auf Wissen & Bildung ausgerichteten Stadtmarketing auch weiterhin eine wichtige Triebfeder für die positive Entwicklung unserer Stadt bleiben zu können. Den entsprechenden Fragen zur Zukunft einer wissensbasierten Stadtentwicklung von Bremerhaven wird sich Oberbürgermeister Melf Grantz als Schirmherr am Ende der Abschlussveranstaltung stellen.


Datum: Dienstag, 24. November 2015, 18:00 – 20:30 Uhr

Ort: Forum der Arbeitnehmerkammer Bremen, Barkhausenstraße 16, 27568 Bremerhaven

Eintritt: frei

Anmeldung: bis zum 18. November 2015 bei Annegret von Holten, Tel. 0471 – 922 35-16 oder >>holten@arbeitnehmerkammer.de holten@arbeitnehmerkammer.de


Ablauf

  • 18:00 Uhr: ERÖFFNUNG DER „ABSCHLUSSVERANSTALTUNG“
    Moderatorin Elke Heyduck, Geschäftsführerin der Arbeitnehmerkammer Bremen
  • 18:10 Uhr: STRUKTURWANDEL UND IMAGEWECHSEL
    ZUR BEDEUTUNG DES WISSENSCHAFTSSEKTORS IN BREMERHAVEN
    Dr. Marion Salot, Referentin für regionale Strukturpolitik der Arbeitnehmerkammer Bremen
  • 18:30 Uhr: PODIUMSDISKUSSION I
    LEBEN UND ARBEITEN IN BREMERHAVEN
    Jonas Niedergesäß, AStA-Vorsitzender der Hochschule Bremerhaven
    Dr. Karsten Wurr, Verwaltungsdirektor Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung
    Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Geschäftsführende Direktorin des Deutschen Schiffahrtsmuseum
  • 19:00 Uhr: PODIUMSDISKUSSION II
    WO GEHT ES HIN MIT DER ENTWICKLUNG DER STADT DER WISSENSCHAFT?
    Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS
    Raymond Kiesbye, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH
    Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, Rektor der Hochschule Bremerhaven
  • 19:30 Uhr: SCHLUSSWORT
    ZUR ZUKUNFT EINER WISSENSBASIERTEN STADTENTWICKLUNG VON BREMERHAVEN
    Oberbürgermeister Melf Grantz im Dialog mit Elke Heyduck.

Moderation: Elke Heyduck, Geschäftsführerin der Arbeitnehmerkammer Bremen

Im Anschluss: Imbiss und Ausklang

Einladung zur Abschlussveranstaltung hier als PDF runterladen:

>> Zum Download

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s